München – eine Stadt, wie keine andere

Entdecken Sie die 6 schönsten Aussichtspunkte Münchens?

Muenchen mit Rathaus und Frauenkirche

Es gibt bestimmt nur wenig Menschen in der Welt, denen den Namen der drittgrößten Stadt Deutschlands nichts sagt. München schafft es immer wieder die Aufmerksamkeit der Welt auf sich zu ziehen und Gäste für ereignisreiche Tage in die Stadt einzuladen. 

„Ich erinnere mich kaum, schon einmal eine so schöne Verbindung von Bergen, Seen und einer Stadt gesehen zu haben wie in München.“ 
- hat Hollywood Star Clint Eastwood geschwärmt.

Kommen Sie nach München und stellen Sie diese Worte auf die Probe.

Dabei unbedingt von einem der hohen Aussichtspunkte auf die Bayernhauptstadt blicken (Kamera nicht vergessen!) und Ihre eigenen Eindrücke sammeln. Sie werden sich ganz sicher von der einzigartigen Schönheit dieser Weltstadt überzeugen, in der Natur, Kunst und Kultur, Geschichte und Gegenwart in einer einmaligen Ganzheit existieren.

Die meisten Aussichtspunkte finden Sie in der historischen Altstadt

Die schöne Altstadt ist auch heute noch das Herzstück der Bayernmetropole.

Beginnen Sie Ihren Rundgang am Stachus (Karlsplatz), einem der beliebtesten Treffpunkte in München. Die im italienischem Baustil errichteten Rondellbauten, die im Halbkreis den Platz einrahmen und den Brunnen im Zentrum (er ist auf fast allen Postkarten Münchens zu sehen) verleihen dem Stachus eine einzigartige Atmosphäre.

Im Winter verwandelt sich der Platz in eine Eisbahn und sorgt für winterliches Vergnügen.

Der einmalige Verkehrsknotenpunkt aller Handelswege ist seinem Ruf als Handelsstraße immer noch treu: unter dem Karlsplatz entdecken Sie Europas größtes unterirdisches Einkaufszentrum - “Die Stachus Passagen” und durch das Karlstor kommen Sie in die 300m lange Fußgängerzone, wo man weitere tolle Einkaufsmöglichkeiten entdecken kann.

Der Weg in die Innenstadt geht an der Frauenkirche vorbei, das wohl bekannteste Wahrzeichen Münchens. Der "Dom zu unserer lieben Frau", wie der eigentliche Name der Kirche ist, beeindruckt durch seine Schlichtheit und Schönheit. (Aufgepasst: Im Eingangsbereich kann man den Fußabdruck des Teufels sehen!).

Vom Südturm des Doms (98m hoch) bietet sich ein einzigartiger weiter Blick über die Dächer Münchens bis auf die Alpen (Aussichtspunkt 1). W

Weiter kommen Sie zum Marienplatz, welcher das Herz Münchens genannt wird und auch wirklich ist. Die Straßenkünstler, die gemütlichen Cafés, die anspruchsvollen Restaurants, die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, die wunderbaren historischen und architektonischen Highlights - eine unglaubliche Ausstrahlung.

Hier haben Sie die Möglichkeit den 85m hohen Turm des Neuen Rathauses zu besteigen (Aussichtspunkt 2) und einen Blick auf München Mitte zu genießen. Das eindrucksvolle neugotische Gebäude stammt aus dem 19. Jh. und beeindruckt durch seine reiche Verzierung und das wunderbare Glockenspiel.

Auf der Spitze des Mittelturms kann man das Münchner Kindl (ein kleiner Mönch) sehen, das symbolisch für die Gründung der Stadt steht (im 10-11 Jh. von Mönchen mit dem Namen "Apud Munichen" - bei den Mönchen gegründet). 

Vor dem Neuen Rathaus ist die Mariensäule, dem Schutzpatron der Stadt gewidmet und gleich danach das Alte Rathaus, ein weiteres Markenzeichen Münchens. In seinem märchenhaften Turm mit drei Spitzen finden Sie ein tolles Spielzeugmuseum und im Inneren des Gebäudes kann man den spätgotischen Saal besuchen, wo auch jetzt politische und kulturelle Veranstaltungen durchgeführt werden.

Das Gesicht des Marienplatzes wird auch von der St. Peters Kathedrale, der ältesten Pfarrkirche in München geprägt.

Vom etwa 91m hohen Turm des Alten Peters, wie die Kirche liebevoll von den Münchnern genannt wird, bietet sich einen wunderbarer Rundumblick auf München Mitte (Vorsicht: es geht zu Fuß 299 Stufen nach oben, also vorher Kräfte sammeln und nicht aufgeben, es lohnt sich! - Aussichtspunkt 3)

München Chinesischer Turm

Genußvoll und erholsam

Weiter geht es gleich zum Viktualienmarkt, der älteste und reichste Markt in München. 1807 als Kräutlmarkt gegründet, bietet der Lebensmittelmarkt sowohl internationale Delikatessen und kulinarische Köstlichkeiten, als auch traditionelles Obst, Gemüse oder lokale Spezialitäten.

Nicht weit entfernt, mitten in der Altstadt, entdecken Sie das Hofbräuhaus. Die berühmteste Schankstube Münchens sollten Sie unbedingt besuchen und ein Bier, wie für Könige gemacht, genießen.

Übrigens ist in München eine Biertour im Original Londoner Bus mitzuerleben, die Sie zu den wichtigsten Orten der Biergeschichte Münchens führt - eine etwas andere, aber genussvolle Stadtrundfahrt.

Münchner Bier und die köstlichen bayerischen “Brezn” sind auch in den großartigen Biergärten im Englischen Garten (von der Altstadt aus zu Fuß erreichbar) zu genießen.

Die größte innenstädtische Parkanlage Deutschlands und eine der Größten der Welt (mit 417ha - größer als der Central Park in New York oder der Hyde Park in London) ist bereits Ende des 18. Jh. anstelle eines Jagdgebiets angelegt worden.

Im Sommer bietet der Park grüne Wiesen zum Picknick und Entspannen, Ruder- und Tretbootfahrten, Rad- und Wanderwege; im Winter - Schlittschuh-Laufen, Eishockeyspiele oder Eisstock-Schießen auf den gefrorenen Seen.

Hier finden Sie auch den 25m hohen hölzernen Chinesischen Turm und darunter den größten Biergarten im Park mit 7000 Plätzen, auch Rundtempel Monopteros sowie das japanische Teehaus mit regelmäßigen Teezeremonien.

München Antquarium im Residenzmuseum

Kunst, Kultur, Architektur

Eine Auszeit vom Treiben der Stadt können Sie auch im Hofgarten genießen.

Die im Stil der italienischen Gärten angelegte Parkanlage gehört zum Residenzmuseum, einst Sitz der bayerischen Könige. Um die “Herzkammer Bayerns” zu erkunden, benötigen Sie bestimmt einen ganzen Tag. Zum Schloss der Wittelsbacher Herrscher gehören verschiedene Gebäude, Säle und Sammlungen, die nach dem Krieg so weit wie möglich in ihrem Originalzustand restauriert worden sind und einen Blick in die Geschichte, Kunst und Kultur von mehreren Epochen und Völker ermöglichen.

Im Erdgeschoss z.B. können Sie eine der vollständigsten Sammlungen ägyptischer Kunst erleben. Zu diesem einzigartigen Baukomplex, wo mehrere architektonische Stils vertreten sind, gehört auch das Cuvilliés-Theater, auch ein "Rokoko-Juwel" genannt. Hier können Sie Aufführungen des Bayerischen Staatsschauspiels erleben.

Das wunderschöne Bauensemble liegt am Odeonsplatz, wo sich auch die Feldherrnhalle und die Theatinerkirche befinden. Der Odeonsplatz ist auch Kulisse für das jährliche Open-Air-Klassikkonzert, das hier seit dem Jahr 2000 stattfindet.

Für Kunst- und Kulturfreunde hat München aber noch mehr zu bieten:

Die Münchner Opernfestspiele, die im Nationaltheater stattfinden, stellen das bekannteste Ereignis unter Opernfreunden dar.

In der Pinakothek der Moderne, die selbst ein Kunstwerk (von Stefan Braunfels entworfen) ist, sind vier große Kunstsammlungen und einige private Schenkungen untergebracht. Zusammen mit der Alten und der Neuen Pinakothek stellen die drei Kunsthäuser bedeutende Sammlungen verschiedener Epochen dar.

In den zahlreichen Museen Münchens kann man Kunst, Kultur, Natur, Technik und Geschichte aus allen möglichen Winkeln erleben und erkunden.

München Olympiapark Olympiaturm

Sport, Natur und Freizeit

Weitere tolle Aussichtspunkte (4 und 5), jedoch nicht in der Altstadt sind der Olympiaturm und der Olympiaberg (aus den Aschen des 2. Weltkrieges entstandener etwa 60 m hohen Berg, heute eine Grünanlage mit wundervollem Ausblick auf die moderne Stadt).

Der Olympiaturm mit seiner über 290m ist ein Markenzeichen des Olympiaparks.

Die Aussichtsplattform befindet sich in 190m Höhe bietet einen tollen Ausblick auf die gesamte Isarmetropole. Bei guter Witterung kann man sogar die Alpenkette vom Salzkammergut bis hin zu den Allgäuer Alpen erkennen. Im Turmrestaurant, der sich in 53 Minuten um die Achse dreht, werden Sie kulinarisch verwöhnt und dabei die Aussicht aus allen möglichen Winkeln genießen können. Noch höher (in 200 m Höhe) erleben Sie das höchste Rockmuseum der Welt.

In der grünen Sport- und Freizeitanlage des Olympiaparks, errichtet für die Olympischen Spiele im Jahr 1972, findet jeder seine Unterhaltungsmöglichkeit.

Und wissen Sie was MOWOS bedeutet? Es steht für Munich Olympic Walk of Stars - ein Weg am Ufer des Olympiasees, wo sich berühmte Persönlichkeiten der Welt durch Händeabdrücke und Signet verewigt haben. Der Weg wird immer weiter entwickelt, also - nicht entgehen lassen.

Nicht zu entgehen ist auch die SEA LIFE München, wo man einfach nicht aufhören kann zu staunen. In über 30 Becken werden hier Seebewohner aus allen Arten entdeckt, manche kann man sogar berühren.

Eine große Vielfalt an Tierarten (über 17.000 Tiere in mehr als 700 Arten) bietet auch der Tierpark Hellabrunn, der erste GEO-Zoo der Welt, der sich im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen befindet - ein Muss für Naturfreunde.

Obwohl wir den Olympiapark mit dem Abstecher Hellabrunn eigentlich verlassen haben, sollte man das nicht, ohne vorher einen Besuch des BMW Museums abgestattet zu haben. Auf der 5000 m² großen Ausstellungsfläche sind hier rund 125 der wertvollsten und attraktivsten Automobile, Motorräder und Motoren zu sehen. Es ist nicht nur eine Führung durch die Geschichte der berühmten Bayern-Marke, sondern eine Einführung in die Welt von BMW - unbedingt besuchen, auch wenn man kein BMW Fan oder Autolover ist.

Von der Olympiaanlage wird man gleich in die andere Richtung der Stadt gezogen, wo die andere weltberühmte Sportanlage Münchens steht - die Allianz Arena. Die schönste Fußball Arena der Welt wurde 2005 errichtet. 2006 fanden hier das Eröffnungsspiel und die offizielle Zeremonie der Fußballweltmeisterschaften statt.

Den Besuchern werden Touren angeboten und in den Shops kann man alle möglichen Fan- und Sportartikel kaufen - also nichts wie hin, besonders wenn Sie auf Fußball stehen.

München das Riesenrat zum Oktoberfest

Feste feiern

Wenn Sie doch nicht auf Fußball und Sport stehen, dann werden Sie bestimmt das Passende in dem eventsreichen Veranstaltungskalender Münchens finden.

Denn in München wird alles mit Herz und Seele gemacht und ist immer ein unvergessliches Erlebnis, so wie das weltbekannte Oktoberfest.

Das größte Volksfest der Welt findet Ende September – Anfang Oktober auf der Theresienwiese statt. Erleben Sie den Einzug der Wiesnwirte, ein fröhlicher Auftakt zum offiziellen Beginn; den obligatorischen Anstich „O'zapft is'“ und das Öffnen des ersten Fasses; den traditionellen Trachten- und Schützenumzug; den Standkonzert, zu welchem alle vertretenen Kapellen unter dem Dirigat prominenter Persönlichkeit Lieder und Märsche spielen oder das Böllerfest, der den besten Schützen kürt und mit einem Salut feiert - es geht lustig und ausgelassen zu, so wie die Bayern zu feiern wissen.

Vom Riesenrat aus, das nur fürs Oktoberfest aufgebaut wird, eröffnen sich wunderbare Aussichten aus 50 m Höhe auf die Stadt (Aussichtspunkt 6).