Wiener Sehenswürdigkeiten –
Entdecke Wiens schönste Orte

„7 gute Gründe für eine Reise nach Wien!“


belvedere-1661811

Entdecke welche Wiener Sehenswürdigkeiten die Stadt so lebenswert machen

 

Alt und neu, Geschichte und Modernes – so vielfältig und einzigartig harmonisch ist die Stadt Wien! Klaviermusik, Pferdekutschen und wunderschöne Schlösser mit hohen Fenstern verzaubern die faszinierten Gäste der Stadt. Die gemütlichen Kaffehäuser laden zum gepuderten Gebäck mit ausgefallenen Kaffeekreationen ein um dabei die Eindrücke der Wiener Sehenswürdigkeiten zu verarbeiten.

Die Magie des „lebenswertesten Stadt der Welt“ spürt man überall in Wien – barocke Bauwerke schmücken die prächtige Altstadt und entführen die Besucher in den längst vergangenen Jahren, als Wien die Hauptstadt des Kaisertums Österreich war und somit kulturelles und politisches Zentrum Europas.

Bis heute gehört Wien zu den wohlhabendsten Städten Europas und bietet neben den bekannten Highlights wie dem Prater, dem Stephansdom und dem Schloss Schönbrunn eine Menge weiterer Wiener Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse, die Sie nicht verpassen sollten!

7 Wiener Sehenswürdigkeiten für die sich die Reise lohnt:
1. Der Stephansdom – Wahrzeichen und eine atemberaubende Aussicht
2. Vienna Ring Tram – Stadtbesichtigung einmal anders
3. Auf den Spuren der Habsburger- Wo Sisi & Co. lebten und begraben sind
4. Museumsquartier – Eines der größten Museumsareale der Welt
5. Beethovenfries – Beethovens 9. Symphonie im Bilderzyklus
6. Heurigenlokale – Ein fantastischer Ort mit Weingenuß
7. Zum Figmüller – Die besten Wiener Schnitzel
Freie Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr

Mit der Vienna City Card fahren Sie kostenlos mit dem öffentlichen Nahverkehr zu allen Sehenswürdigkeiten. Weitere 210 Vorteile schonen Ihre Reisekasse…..

Ausflug in die wunderschöne Stadt Bratislava

Die slowakische Hauptstadt ist nur ca. 60 km von Wien entfernt und nach nur ca. 1 Std. Bahnfahrt erreichen Sie die einzigartige Haupstadt der Slowakei.

Nützliche Übersetzungshilfe

Wienerisch – Deutsch:
Beisl – Wirtshaus
Schanigarten – kleiner Gastgarten
Erdäpfel – Kartoffeln
Karfiol – Blumenkohl
Kren – Meerettich
Palatschinken – Eierkuchen
Paradeiser – Tomaten

1. Wiener Sehenswürdigkeiten – Der Stephansdom mit Panoramablick über die Stadt

Eine der bekanntesten Wiener Sehenswürdigkeiten und zugleich das bedeutendste Bauwerk Österreichs ist der Stephansdom. Ein Besuch des faszinierenden Wahrzeichen Wiens ist ein Muss für jeden Besucher.

Mit seiner Höhe von 107,2 Meter und vier Türme bietet der Stephansdom einen gigantischen Ausblick über Wien. Im Laufe der Jahrhunderte bis in die Barockzeit wurde die Innenausstattung vom Stephansdom immer wieder verändert. Zahlreiche wertvolle Altäre und Seitenkapellen, als auch der beeindruckende Domschatz können von den Besuchern besichtigt werden.

Adresse: Stephansplatz 3, 1010 Wien

2. Wiener Sehenswürdigkeiten – Vienna Ring Tram und eine Stadtbesichtiung einmal anders

Entdecken Sie Wiens Prachtstraße und ihre faszinierenden Highlights wie Staatsoper, Hofburg, Parlament, Rathaus und noch vieles mehr. Jede 30-Minuten fährt die Vienna Ring Tram vom Schwedenplatz eine Runde um den Ring.

Die Ringstraße ist Wiens berühmtester Boulevard. Er entstand Mitte des 19. Jahrhundert an der Stelle der ehemaligen Stadtmauer, die die Wiener Innenstadt umschloss. Mit der Vienna Tram entdecken Sie ganz bequem die Wiener Sehenswürdigkeiten der Ringstraße und erfahren Wissenswertes über die berühmte Straße und ihre prunkvolle Gebäude.

Hören Sie entspannt die Infos verfügbar in acht Sprachen über Köpfhörer und genießen Sie die Fahrt.

*Kaufmöglichkeit der Tickets direkt in der Tram

*Ermäßigung mit der Vienna City Card

3. Wiener Sehenswürdigkeiten – Auf den Spuren der Habsburger – Wo Sisi & Co. lebten und begraben sind

Machen Sie eine unvergessliche Reise zurück in die Vergangenheit und erkunden Sie die einstigen Privatgemächer der Kaiserfamilie in dieser Wiener Sehenswürdigkeit. Tauchen Sie in den prächtigen Alltag der damaligen Monarchen und genießen Sie die besondere Begegnung mit der Kaiserin Elisabeth in der Hofburg (Sisi). Das ehemalige Zuhause vom Kaiser Franz Joseph und seiner Elisabeth mit ihren Kindern, der gesamte Hofstaat mit den Räumen für die Offiziere des kaiserlichen Stabes, der große Audienzsaal und das Konferenzzimmer, in dem Minister- und Kronrat tagten, sind zu besichtigen. Wohn- und Schlafräume von der Kaiserin und das Arbeitszimmer Kaiser Franz Josephs sind auch zu sehen. Der Blick hinter die Fassade der Kaiserin Elisabeth bietet den Besuchern interessante Details über Sisis Schönheitskult. Die Ausstellung verfolgt Kaiserin Elisabeths angestrengte Versuche jung zu bleiben. Verschiedene Accessoires, Sonnenschirme und Fächer beschreiben das Bild der als eitel bekannten Sisi.

Adresse: Michaelerkuppel, 1010 Wien

*Ermäßigung mit der Vienna City Card

Eine weitere Wiener Sehenswürdigkeit ist die Kaisergruft, bekannt noch als die Kapuzinengruft. Sie befindet sich am Neuen Markt unter der Kapuzinerkirche und wird von den gleichnamigen Ordensbrüdern betreut. Sie wurde für die Angehörige des ehemaligen österreichischen Herrscherhauses Habsburg bestimmt. In der Gruft haben seit dem Jahr 1633 149 Habsburger ihre letzte Ruhestätte gefunden. Die Sarkophage des letzten hier bestatteten Kaisers Franz Joseph I, seiner Frau Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi und des gemeinsamer Sohn Rudolph kann man hier sehen.

Adresse: Tegetthoffstraße 2, 1010 Wien

*Ermäßigung mit der Vienna City Card

5. Wiener Sehenswürdigkeit – Der Beethovenfries – Beethovens 9. Symphonie im Bilderzyklus

Der Bilderzyklus “Beethovenfries” wurde im Jahr 1901 von Gustav Klimt gemalt und findet sich im eigens geschaffenen Raum der Wiener Secession. Der Fries wurde dem berühmten Komponisten Ludwig van Beethoven gewidmet und ist das Ideal des Zusammenwirkens der verschiedenen Künste – Architektur, Malerei, Skulptur und Musik.

Klimts kolossaler Wandzyklus wurde anlässlich der 14. Ausstellung der Vereinigung Bildender Künstler der Secession 1902 aufgestellt. Diese Wiener Sehenswürdigkeit zählt heute zu den Hauptwerken Klimts und gilt als einer der Höhepunkte des Wiener Jugendstils und der Wiener Sehenswürdigkeiten.

Adresse: Wiener Secession, Friedrichstraße 12 , 1010 Wien

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr

6. Wiener Sehenswürdigkeiten – Heurigenlokale – Ein fantastischer Ort mit Weingenuß

Der Wiener Heurige ist so bekannt wie das Riesenrad, Schönbrunn oder die Lipizzaner. Das Wort “Heuriger” bezeichnet aber nicht nur das Lokal selbst, sondern auch ausschließlich Eigenbauweine der letzten Ernte und zeichnet sich durch seine leichte, süffige und bekömmliche Harmonie aus.

Diese Wiener Sehenswürdigkeit ist nicht nur ein Genuß für das Auge, sondern auch für Leib und Seele.

Wenn Sie nach einem gemütlichen, romantischen Platz zum Wohlfühlen in Wien suchen, bieten die echten Wiener Heurigenlokale mit ihren anheimelnden Gärten und gemütlichen Stuben angenehme Unterhaltung mit einem (oder auch mehreren) Glas feinem Wiener Wein.

Die Heurigen-Orte, an denen Sie das spezielle Wiener Flair spüren können, finden Sie am Stadtrand, z.B. in Stammersdorf, Nussdorf, Oberlaa, Grinzing oder Neustift. Die Heurigenorte und – lokale gehören zu den Wiener Sehenswürdigkeiten, die Sie nicht verpassen sollten.

Den echten Wiener Heurigen, in dem ausschließlich Wiener Wein ausgeschenkt wird, erkennt man am Föhrenbuschen und an einer Tafel mit dem Wort „Ausg’steckt“, das gleichzeitig anzeigt, wenn das Lokal geöffnet ist.

Das Heurigenbuffet bietet die Möglichkeit, aus einem vielfältigen Angebot eine individuelle Speisenauswahl aus frischen, saisonal abgestimmten, heimischen Produkten zusammenzustellen.

7. Wiener Sehenswürdigkeiten – Zum Figlmüller – Die besten Wiener Schnitzel

Wenn Sie schon in Wien sind sollten Sie sich unbedingt mit einem traditionellen Wiener Schnitzel verwöhnen. Es gibt ganz viele Orte an denen ein Wiener Schnitzel, aber in Wien schmeckt es natürlich besonders gut.

Ein typisches Wiener Schnitzel bekommen Sie im Restaurant Figmüller. Das in Wien beliebte Restaurant wurde im Jahr 1905 eröffnet und seitdem brät man fleißig Schnitzel da. Gemütliches Ambiente und freundliche, zuvorkommende Bedienung erwarten Sie im Restaurant „Zum Figmüller“. Eine Wiener Sehenswürdigkeit ist sicher die Größe des Fleischstücks. Das dünne knusprige Schnitzel reicht bis zum Tellerrand und ist so lecker, dass es ganz schnell gegessen wird. Als Beilage bekommen Sie einen echten Wiener Erdäpfelsalat oder knackige Salate nach Ihrer Wahl. Dazu genießen Sie tolle Weine aus dem eigenen Anbau.

Adresse: Wollzeile 5, 1010 Wien (Stammhaus)

Adresse: Bäckerstraße 6, 1010 Wien


reise2_logo_transparent (1)

Reise2 Ciliox GmbH             Telefon: 02771-8798060             Mail: info@reise2.de

Warum du unbedingt nach Dresden reisen solltest

Die atemberaubende Frauenkirche Dresdens wurde nach dem Krieg durch ihren Wiederaufbau zu einem Symbol für Toleranz und Frieden.

Das Sakralbauwerk mit seiner beeindruckenden Architektur und religiösen Bedeutung ist ein Wahrzeichen Dresdens, das auf eine tausendjährige Geschichte blickt.

Entdecke interessante historische Fakten über die Frauenkirche in Dresden und tauche in die überwältigende Atmosphäre des Prachtbauwerks.

Adresse: An der Frauenkirche, Dresden

Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–12 und 13–18 Uhr
Sa/So eingeschränkt (Freie Besichtigung in Abhängigkeit von Konzertproben)

Eintritt auf Spendenbasis

Buche hier deine Reise nach Dresden zum Preis von 139,99 Euro pro Person: http://reise2.de/shop/dresden-luxus-hotel-the-westin-bellevue-4-tage/

Kennst du schon Berlin?

Ob Berlin mehr Brücken als Venedig hat kann man selbst bei einer ausgiebigen Schiffrundfahrt durch die schöne Hauptstadt erfahren.

Die Brücken sind manchmal recht niedrig und wenn man auf dem Deck sitzt, sollte man den Kopf schon mal einziehen wenn die Brücke auf einen zukommt. Es passiert aber nichts, da sind immer Aufpasser dabei!

Entdecke Berlin von einer anderen Perspektive und bestaune die Kombinationen von historischen Bauten und moderner Architektur.

Hier kannst du deine Brückentour zum Preis von 23,00 Euro buchen:

https://www.regiondo.de/per-schiff-durch-berlin-grosse-bruckenfahrt-ab-jannowitzbrucke?utm_medium=koop&vendor=9579

 

Wie du entspannt einen schönen Tag in München verbringen kannst

Auf einem der schönsten Plätze im Herzen von München spielt sich das Leben der Stadt ab. Rund um die Mariensäule finden sich Geschäfte und Restaurants, es werden Feste gefeiert und wichtige Entscheidungen getroffen.

Auf dem Marienplatz kannst du die zwei Rathäuser der Stadt sehen und ihre bauliche Pracht bewundern.Vom Neuen Rathaus ertönt täglich um 11 Uhr und 21 Uhr das berühmte Glockenspiel (von März bis Oktober zusätzlich auch um 17 Uhr).

Vom Turm des neugotischen Neuen Rathauses hat man zudem eine atemberaubende Aussicht. Die Aussichtsplattform befindet sich auf 85 Meter Höhe und kann gegen ein geringes Eintrittsgeld besichtigt werden.

So kannst du ganz entspannt und komfortabel nach München reisen:

Bahnticket nach München in der 1. Klasse pro Person 139,99 Euro:

http://reise2.de/shop/bahnticket-sommerspecial-muenchen-1-klasse-hin-und-rueckfahrt/

Wo du in Köln ordentlich Party machen kannst

Kölner Kölsch – da solltest du es unbedingt probieren. Das beliebte Kölner Bier ist in den zahlreichen Brauhäusern der Stadt in einer passenden urigen Atmosphäre zu genießen – direkt vom Fass gezapft.

Nicht ganz so trinkfeste aufgepasst:  Der Köbes (Kellner) serviert immer unaufgefordert das nächste Bier, bis man den Bierdeckel auf das leere Glas gelegt hat. Das ist ein Zeichen, dass man nicht mehr nachgeschenkt haben möchte.

Passend zum Biergenuss werden hier deftige, aufwändig zubereitende Mahlzeiten serviert.

Willst du Köln und Kölsch kennenlernen? Dann buche hier 4 Tage Köln Hotel Ameron Regent 104,99 Euro pro Person

Jetzt hier buchen: http://reise2.de/shop/koeln-4-sterne-hotel-ameron-regent-4-tage/

3 fantastische Unternehmungen für die Feiertage

1. Eine der lebendigsten Städte Deutschlands besuchen

Leipzig eignet sich hervorragend für eine Kurzreise. Die sehenswerte Innenstadt mit ihren vielen Passagen, dem Gewandhaus und mit Auerbachs Keller läßt sich gut zu Fuß erkunden. Wer das Leben ganz hautnah erleben will geht am Abend ins Barfußgäßchen mit seinen vielen Restaurants, Kneipen, Clubs und Bars.

Jetzt hier buchen: http://reise2.de/shop/fronleichnam-leipzig-entdecken-gewandhaus-auerbachskeller/

2. Eine Stadtrundfahrt und ein Biererlebnis auf Gleisen

Du findest Stadtrundfahrten langweilig? Dann kennst du Plauen noch nicht: Der Tramwagen 78, bekannt dort als die „Bier-Elektrische“, bietet die fabelhafte Gelegenheit gemütlich bei einem Bier die reizvolle Stadt im Vogtland kennenzulernen.

Dauer: 1 Std.

jeweils 14:00 bis 15:00 Uhr oder 15:30 – 16:30 Uhr

Reserviere hier: http://reise2.de/shop/pfingsten-plauen-02-05-06-17-und-ein-einzigartiges-biererlebnis-auf-gleisen/

3. Mit dem RheinPass einen ganzen Tag auf dem Fluss

Mit dem RheinPass kannst du einen ganzen Tag den romantischen Rhein vom Fluss aus zu entdecken. Du hast 40 Startpunkte zur Auswahl, eine Route muß nicht vorher festgelegt werden. Einfach einsteigen und los geht´s!

Sichere dir hier den Tag auf dem Rhein: http://reise2.de/shop/fronleichnam-15-06-koblenz-entdecken-sie-den-idyllischen-rhein/